Nach oben

Charlotte B. Venema

Wie entsteht Neues? Wie und warum lernen wir? Wie entwickeln sich soziale Systeme?  Diese Fragen beschäftigen mich ein Leben lang. Ich habe Jura studiert und bin Rechtsanwältin. Mein Berufsleben begann in der Rechtsabteilung eines Arbeitgeberverbandes. Aber juristische Lösungen von Konflikten erreichen nie die tatsächlichen Ursachen. Ich begann, mich mit Managementthemen zu beschäftigen. Für einige Jahre habe ich die Themen Öffentlichkeitsarbeit und Bildung übernommen.

1997 wurden Personalpolitik, Personalentwicklung, Organisationsentwicklung und berufliche Bildung zu meinen Schwerpunktthemen. Welche Fähigkeiten brauchen Fach- und Führungskräfte?

Neben dem Beruf war ich vier Jahre lang Redakteurin einer Fachzeitschrift für Corporate Learning.

Aktuell bin ich geschäftsführende Gesellschafterin der Corporate Learning Community gUG (colearn.de). Dieses Unternehmen ist aus einem Netzwerk von Menschen entstanden, die sich mit Lernen und Entwicklung in Unternehmen befassen. Wie lernen Menschen und Organisationen? Wie können Unternehmen neue Geschäftsmodelle entwickeln und am Markt bestehen? Unser Kernthema sind selbstgesteuerte und eigenverantwortliche Lernstrategien.

Neben meinen beruflichen Themen gab es seit meiner Kindheit immer Pferde, Fotografie und Reisen. Die Schnittstellen zwischen den einzelnen Themen haben mich immer am meisten interessiert. Daraus ergaben sich spannende Fragen.  Weshalb üben Pferde auf viele Menschen eine so große Faszination aus? Wie kann ich das in Bilder fassen? Wie können Menschen durch die Begegnung mir Pferden lernen und sich persönlich weiterentwickeln? 2001 habe ich ein Konzept kennengelernt, Pferde für die Ausbildung von Führungskräften einzusatzen. Aus dem damals kleinen Startup „HorseDream“ ist inzwischen eine weltweite Organisation (EAHAE) geworden. Ich bin einer der lizensierten Partner. Pferde bieten die Möglichkeit, Führung zu erleben. Wer sich auf die Kommunikation und Interaktion mit Pferden einläßt, erlebt ein Spiegelbild seiner selbst. Ich kenne keine andere Methode, die Menschen so schnell auf den Punkt bringt.

Neues entsteht, wenn bisher unverbundene Dinge zusammen gedacht werden. Nur ein Projekt zu verfolgen war nie mein Ding. Und ich bin immer noch fasziniert davon, wie aus dem scheinbarem Chaos der einzelnen Aktivitäten immer wieder Neues entsteht.

Portrait Charlotte B. Venema